ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal
Datum:
Sa, 03 Jul 2021     
Zeit:
17:00
Preis:
25,-€
Ort:
LOCHWITZ / Hofbühne im Weidengrund
Adresse:
Weidengrund 8, 06347 Gerbstedt, Deutschland
Kontaktperson:
Matthias Augustin,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
034783 273 85
Einlass:
16:00


Anna Mateur & the Beuys - KAOSHÜTER

 

Anna Mateur ist DAS Ereignis!
Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Aber vor allem macht sie Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen …! Anna Mateur ist eine großartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst alles in den Schatten stellt, was sich hierzulande als Groß-Kunst, Klein-Kunst, Neben- oder Zwischen-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst!
Sie enttarnt das Groteske der Normalität, das Monströse des Mittelmaßes und den Zusammenhang von Komfort und Konformismus …
Gemeinsam mit ihren "Beuys", den großartigen Saitenmännern Samuel Halscheidt und Kim Efert, ihrer Blockflöte und einer kleinen Soundtrickkist, kreiert Sie das neueste Programm: KAOSHÜTER

 

Anna Maria Vogt aka Anna Mateur, geboren 1977 in Dresden, studierte Musik, hätte sich aber lieber für Grafik oder Schauspiel beworben. Nach Kindspause und Studium vereint sie nun alles Musische in ihren Programmen. Seit 2003 tourt sie als Sängerin, Texterin, Schauspielerin und Zeichnerin mit ihrer Formation „Anna Mateur and the Beuys“ im deutschsprachigen Raum. Preise gab es dafür unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis 2008, den Salzburger Stier 2009 und den Bayerischen Kabarettpreis 2010. 2015 gewann die Künstlerin den begehrten Publikumspreis „Marlene“ in Weimar. Sie schreibt Bühnenprogramme, Songtexte und Radiokolumnen, zeichnet ihre Geschichten live auf Folien, Haut, Tische und Wände. Ihre Leidenschaft gilt Systemen zwischen Ordnung und Chaos. 2015 veröffentlichte Anna Mateur mit dem Wehwehchenatlas ihr erstes Buch. 2017 wird sie Förderpreisträgerin der Stadt Dresden und gewinnt erneut den Publikumspreis „Marlene“ in Weimar. Zudem veröffentlicht sie eine neue Hörschnitzel CD bei „Voland und Quist“. Wenn sie nicht mit ihrem aktuellen Programm „Kaoshüter” mit Kim Efert und Samuel Halscheidt unterwegs ist, lebt und spinnt sie im Tal unter Ahnungslosen.

 

Kategorie News | Erstellungsdatum Freitag, 12 Juni 2020 00:00 | Letzte Bearbeitung Freitag, 12 Februar 2021 09:39 | Erstellt von Matthias Augustin | Hits 17240